Bitte wählen Sie aus den folgenden Auswahlmöglichkeiten, diejenige, welche auf Ihren Situation zutrifft:

1.1


Bei Wasserschäden ist i.d.R. schwer einzuschätzen, wie weit sich Feuchtigkeit und ggf. Pilzbefall ausgebreitet haben. Relevanter verdeckter Pilzbefall kann möglich sein. Bei tief schwarz gefärbten Pilzkolonien kann es sich um problematische Stachybotrys-Pilze handeln, punktförmige Pilzkolonien deuten auf Bewuchs durch Chaetomium-Spezies hin (beides sind "Wasserschadensanzeiger").

Handlungsempfehlung:
Bei Wasserschäden unbekannten Ausmaßes kann generell die Hinzuziehung eines Sachverständigen empfohlen werden.

Telefonische_Beratung_anfordern


Beispiele:

1.2


Ist tapetenunterseitig deutlich intensiverer Pilzbefall festzustellen als raumseitig kann dies zwei Ursachen haben: Ein Baufeuchtigkeitsproblem ("Feuchte aus dem Mauerwerk") oder eine nicht-fachgerechte, meistens wiederholte chemische bzw. rein optische "Schimmelpilzbehandlung" der Tapeten (Überstreichen). Pilzbefall ausschließlich unter Fußleisten indiziert einen Wasserschaden oder ein anderes ernsteres "Baufeuchteproblem" (z. B. Restbaufeuchte, aufsteigende Feuchte etc.). In den vorgenannten Fällen ist die hygienische Relevanz des Schadens nicht ohne weiteres einzuschätzen.

Handlungsempfehlung:
Bei Feststellen großflächiger Schimmelschäden tapetenunterseitig oder hinter Fußleisen kann generell die Hinzuziehung eines Sachverständigen empfohlen werden.

Telefonische_Beratung_anfordern


Beispiele:

1.3

1.4

Handlungsempfehlung:
Hinzuziehung eines Sachverständigen wird empfohlen.

Telefonische_Beratung_anfordern

Nutzen Sie alternativ den Schimmelpilztest MYKOFUND inkl. Laboruntersuchung und schriftlichen Untersuchungsbericht.

mykofund_schimmelpilztest


1.5

Handlungsempfehlung:
Hinzuziehung eines Sachverständigen wird empfohlen.

Telefonische_Beratung_anfordern

Nutzen Sie alternativ den Schimmelpilztest MYKOFUND inkl. Laboruntersuchung und schriftlichen Untersuchungsbericht.

mykofund_schimmelpilztest