Bitte wählen Sie aus den folgenden Auswahlmöglichkeiten, diejenige, welche auf Ihren Situation zutrifft:

2.2.1


Keine lufthygienische Relevanz gegeben

Verschwärzte oder anders verfärbte Fugen und Dichtungen sind gesundheitlich unbedenklich.

Glattflächige "Verschwärzungen" enthalten normalerweise überwiegend Bakterien und Hefen und werden richtiger als Biofilme bezeichnet. Von schwarzen Biofilmen an Fugen und Dichtungen werden keine oder nur äußerst geringe Mengen an Mikroorganismen in die Luft abgegeben. An sichtbar pilzbewachsenen Dichtungen (dann i. d. R. eher bräunlicher "pelziger" Belag) sind im Regelfall Cladosporium-Schimmelpilze und andere "Schwärzepilze" vertreten, die nicht zur massenhaften Bildung sehr leicht luftgängiger Sporen neigen.

Eine Beseitigung von Fugen- und Dichtungsverschwärzungen ist normalerweise nicht möglich.

Handlungsempfehlung:
Verschwärztes Fugen- und Dichtungsmaterial sollte ausgetauscht werden.


Beispiele:

2.2.2